Pressemitteilungen

24.04.2018
Banken der Automobilhersteller erzielen Bestwerte im Geschäftsjahr 2017

Die Banken der Automobilhersteller haben das Geschäftsjahr 2017 mit Rekordergebnissen abgeschlossen. Mit ihren Finanzdienstleistungen brachten sie insgesamt Neufahrzeuge im Wert von 44,65 Mrd. Euro (+8 Prozent) auf die Straße. Das Gesamtvolumen aller betreuten Leasing- und Finanzierungsverträge in den Büchern der Herstellerbanken wuchs um zehn Prozent und lag zum Jahresende bei der historischen Bestmarke von fast 125 Mrd. Euro. Dies gab der Branchenverband „Banken der Automobilwirtschaft (BDA)“ heute im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz bekannt.
Quelle: BDA PM 01/18


11.09.2017
Banken der Automobilhersteller wachsen im ersten Halbjahr 2017 um acht Prozent

Die Finanztöchter der Automobilkonzerne haben die erste Jahreshälfte 2017 erfolgreich abgeschlossen und konnten damit maßgeblich zur positiven Entwicklung des deutschen Automobilmarkts beitragen. In den ersten sechs Monaten des Jahres brachten die Herstellerbanken mit ihren Finanzdienstleistungen rund 816.000 Neufahrzeuge im Wert von 21,8 Milliarden Euro (+8 Prozent) auf die Straße. Ihren Vertragsbestand, also die Summe aller Leasing- und Finanzierungsverträge in den Büchern der Autobanken, konnten sie auf den Rekordwert von über 117,4 Milliarden Euro (+10 Prozent) ausbauen.
Quelle: BDA PM 03/17


26.04.2017
Banken der Automobilhersteller weiter auf der Überholspur: Bestwerte im Geschäftsjahr 2016

Die Banken der Automobilhersteller haben im Geschäftsjahr 2016 Neufahrzeuge im Rekordwert von 41,49 Mrd. Euro auf die Straße gebracht und damit ihre Rolle als wichtiger Absatzmotor für die deutsche Automobilwirtschaft erneut unterstrichen. Das Gesamtvolumen aller betreuten Leasing- und Finanzierungsverträge in den Büchern der Herstellerbanken wuchs um elf Prozent und lag zum Jahresende beim historischen Höchststand von 112,9 Mrd. Euro. Dies gaben die „Banken der Automobilwirtschaft (BDA)“ heute im Rahmen ihrer Jahrespressekonferenz in Frankfurt am Main bekannt.
Quelle: BDA PM 02/17


05.01.2017
Arbeitskreis Autobanken (AKA) mit neuem Marktauftritt ab Januar 2017

Der „Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft“, kurz „Arbeitskreis Autobanken (AKA)“, startet mit neuem Namen und Erscheinungsbild in das neue Jahr. Die Dachorganisation der herstellerverbundenen Finanzdienstleister in Deutschland tritt fortan als „Banken der Automobilwirtschaft (BDA)“ im Markt auf. Einhergehend mit dem Namenswechsel ist auch eine Aktualisierung des Logos und des Corporate Designs.
Quelle: BDA PM 01/17


06.09.2016
Banken der Automobilhersteller verzeichnen erfolgreiches erstes Halbjahr 2016

Die Banken der Automobilhersteller haben die erste Jahreshälfte 2016 erfolgreich abgeschlossen und konnten maßgeblich zur positiven Entwicklung des deutschen Automobilmarkts beitragen. In den ersten sechs Monaten des Jahres brachten die Autobanken mit ihren Finanzdienstleistungen rund 779.000 Neufahrzeuge im Wert von 20,3 Milliarden Euro (+13 Prozent) auf die Straße. Den Vertragsbestand an Leasing- und Finanzierungsverträgen konnten sie auf einen Rekordwert von über 107,1 Milliarden Euro (+9 Prozent) ausbauen.
Quelle: AKA PM 03/2016


19.04.2016
Banken der Automobilhersteller setzen Wachstumskurs erfolgreich fort

Die Banken der Automobilhersteller haben sich 2015 erneut als starker Absatzmotor für die deutsche Automobilwirtschaft erwiesen und konnten im abgelaufenen Jahr erneut Bestmarken erzielen. Das Neugeschäft stieg um sechs Prozent auf den Rekordwert von 38,8 Mrd. Euro. Das Gesamtvolumen aller betreuten Leasing- und Finanzierungsverträge wuchs um fünf Prozent und lag zum Jahresende beim historischen Höchststand von 104,0 Mrd. Euro. Dies gab der Arbeitskreis Autobanken (AKA) heute im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz in Frankfurt am Main bekannt.
Quelle: AKA PM 02/2016


11.01.2016
Automobilbanken-Studie 2016: Einfluss automobiler Finanzdienstleistungen so groß wie nie zuvor

Automobile Finanzdienstleistungen gewinnen beim Autokauf immer weiter an Bedeutung. Für fast die Hälfte (45 Prozent) der Autohaus-Kunden steht die Entscheidung für ein attraktives Leasing- oder Finanzierungsangebot sogar noch vor der Wahl der Fahrzeugmarke. Dies zeigt eine repräsentative Studie des Arbeitskreises Autobanken (AKA) und des Marktforschungsinstituts puls, für die rund 1.200 Autokäufer in Deutschland befragt wurden. Die Studienergebnisse belegen insgesamt eindrucksvoll, welchen Beitrag die Banken der Automobilwirtschaft heute zur Absatzförderung sowie zur Loyalität der Kunden leisten – für Hersteller und Automobilhandel gleichermaßen.
Quelle: AKA PM 01/2016